Pokuland

Drucken

Guck Mal, wie tolles Haus! Sogar zwei Häuser, aber inzwischen ist ein Gang oder Korridor. Sie sind wie Märchenhäuser und erinnern an...natürlich , Pokus! Ganz Pokus! Zwei grosse Poku nebeneinander!
Du hast Recht, kleinen Freund! Du bist am Rand Pokuland und diese zweiteilige Haus mit eigenartigen Dach ist ein Pokuhaus. Von innen ist es geräumiger als du ahnst. Und dort siehst und hörst du viel Interessantes. Willkommen ins Pokuhaus!
 

Hinter dem Pokuhaus beginnt den Wald und das musst du besuchen. Ein Weg führt direkt nach Padasoomäe. Irgendwann werden dort kleine Stube, Speicher und Rauchsauna einsteigen – genau solche, wie Edgar Walter in seinen „Pokuraamat“ („Pokubuch“) und „Pokulood“ („Pokugeschichte“) gezeichnet hat. Und dort, im Wald im Bauernhof, wird Mal Puuko mit seinen Freunden Pokus wirken. Und danach sucht aus den Anfang des Wanderweges. Die Klötze neben dem Weg geben dir Anweisungen. Wenn du das erfolgreich geschaffen hast, kannst du auf dem grossen Stein Rast machen.
Wenn du noch Lust hast, warten auf dich noch kleine und grosse Pflanzenwege.
Den gröBten Weg führt zum Bauernhof Hauka. Im alten Apfelgarten stehn sechskantige Kegeldachhütte, wo mitgenommene Imbiss gut schmeckt. Du kannst dort schaukeln und aus dem Vogelbeobachtungsturm herum besichtigen. Und im Busch findest du Rasenstückdachiges Klo.


Was alles kann man hier machen?

Im Pokuhaus kann man Ölgemälde, Originalillustrationen der Bücher und Fotos von Edgar Walter und Pokus besichtigen. Hier kann man Pokus Seelenleben betrachten und für sich eigenes Poku basteln. Noch kann man vieles machen, was mit der Natur, Võruland und Edgar Walter verbindet ist. Auch kann man viel neues über verschiedene Natur- und Kulturobjekte erfahren.

Im Padasoomäe beginnen zwei Wanderspielwege und zwei Pflanzenwege. Die letzte sind vom Buch Edar Walter „Wie lernt man beobachten“ inspiriert. Sucht in der Natur Giraffe, Steinwal, Ameisenbrücke u.s.w. aus.
Diese, die näher Pflanzen und Bäume im Pokuland kennenlernen wollen, wählen den grossen Wander- und Spielweg, den bis zum Apfelgarten des Bauernhofes Hauka führt. Der kleinen Weg verlauft rund um Padasoomäe. Die Zeichnungen auf den Anweisugen gehören Edgar Walter.
Alle, die Waldwege erfolgreich durchgelaufen sind, ihre Kontaktanzeigen und richtige Antworten in die Postkaste werfen haben, nehmen zweimal im Jahr an das Loterielos teil und haben Möglichkeit Preise gewinnen.

Bist du ein wenig müde? Frische Waldluft hat deine Lungen sauber gemacht und auf dem Hausweg im Bus siehst du bestimmt im Traum etwas von Pokuland.


BESUCHINFORMATION

Eintrittskarte mit dem Reiseführer:
bis 3 Jahre kostenlos
Kinder 2,50 €
Erwachsene 3,50 €
Familienkarte 9,00 € (2 Erwachsene und wenigstens 1 Kind)

Spiel- und Wanderwegbesuch kostenlos.

Seminarraum verpachten- 20 €/pro Stunde.

Kindergeburtstagsfest (im Einvernehmen):
Bekanntschaft mit Pokuhaus;
versciedene Tischspiele, Bewegungsspiele. Gewandtheitspiele;
Basteln.

Zelten und picknicken im ehemaligen Bauernhof Hauka im Einvernehmen kostenlos.

Im Pokuhaus kann man Bücher, Ansichtskarten und Souvenirs kaufen.